Ab wann ist es ein “Vorzeitiger” Samenerguss?

Fast jeder Mann wünscht sich eine längere Ausdauer im Bett, egal wie lange er bereits kann. Doch wie lange durchhalten ist noch “normal” und ab wann soll man sich Sorgen machen?

In diesem Artikel erfährst du wie schnell “zu schnell” ist, warum Frauen hassen, wenn es zu früh endet und wie viel sie eigentlich brauchen im Bett.

Ab wann spricht man also von “zu früh kommen”?

Wenn Du beim Sex immer nur 1-2 Minuten oder weniger durchhältst – sowohl bei Runde 1 Sex, als auch bei Runde 2 und 3, jedes mal – dann hast du es mit vorzeitigem Samenerguss zu tun. Ob es “zu früh” ist, hängt aber nur davon ab, ob es dir und deiner Partnerin zu wenig ist oder nicht.

Wenn man hingegen nur “ab und an” zu schnell kommt, z.B. in nur 1 von 4 Fällen, so kann man nicht von einem vorzeitigen Samenerguss sprechen.

Ärztliche Definition

Die Diagnose “Vorzeitige Ejakulation” kann von einem Arzt nur gestellt werden, wenn diese 3 dieser Kriterien stimmen:

  • Kurze Zeit bis zur Ejakulation nach dem Eindringen in die Vagina (unter 2 Min)
  • Keine Kontrolle über die Ejakulation in den meisten Fällen
  • Psychische Belastung bei dem Patienten oder bei seinem Partner

Meine Definition von “zu früh kommen” als Länger-Durchhalten & Dating Coach

Ich arbeite schon seit 6+ Jahren mit Männern, die länger durchhalten erlernen wollen. Die meisten kommen zu mir mit 1-3-5 Minuten Startzeit. Und es scheint, als wäre alles unter 7 Minuten problematisch.

Meine Definition ist daher ganz simpel: “zu früh” ist, wenn man keine Kontrolle über die Ejakulation hat und schneller kommt, als man will.

Allerdings denken viele Männer, dass sie unbedingt stundenlang durchhalten müssen, weil man sonst “nicht normal” ist.

Doch was sagt die Statistik, was ist normal?

Wie lange durchhalten ist normal? – Antwort der Waldinger Studie

“Normale” bzw. durchschnittliche Ausdauer im Bett bewegt sich zwischen 2 und 8 Minuten – die meisten Männer (ca. 70%) fallen in diesen Bereich.

In der Grafik unten kannst du sehen wie schnell Männer im Durchschnitt kommen, sobald sie eindringen. Es ist die Verteilung der sog. IELT-Zeiten (Zeit vom Eindringen bis zum Orgasmus) in von 491 zufällig gewählten Männern.

  • Diese Waldinger Studie zeigt, dass ca. 160 von 491 Männern, also ca. 33% bei 1-3 Minuten Ausdauer liegen
  • Ca. 70% der Männer haben eine Ausdauer zwischen 2 bis 8 Minuten
  • Männer mit Durchhaltezeiten von 10-30-60 Minuten sind also bei weitem nicht die Regel, sondern eher die Minderheit

Diese Angaben zeigen also, was der Normalfall ist.

Männer mit kurzen Durchhaltezeiten müssen es aber nicht einfach so hinnehmen – sie können alle lernen 20-60 Min oder länger durchzuhalten im Bett, gar kein Zweifel meinerseits. Hunderte Männer haben es bereits geschafft – Einzelheiten hier.

Ich will zunächst, dass du dir diese Zahlen anschaust und dir klar wird, dass man mit 1-3-5 Minuten Durchhaltezeit so ziemlich „normal” ist. 

Aber zu wissen, dass man normal ist, hilft einem ja nicht weiter, oder? 

Wenn du wie ich bist, dann willst du nicht einach nur “normal” sein – sondern du willst Kontrolle über deine Ejakulation haben, und du willst deine Partnerin so richtig durchnehmen können, nicht? 

Wie du das machen kannst, zeige ich dir weiter unten. Jetzt aber erstmal ein Paar gängige Fragen:

Vorzeitiger Samenerguss beim Eindringen – normal?

Oft wird gesagt, dass man einen vorzeitigen Samenerguss hat, wenn man schon beim Eindringen kommt. Doch das stimmt nicht ganz. Wenn man beim Eindringen sofort einen Orgasmus hat, kann es vielerlei bedeuten:

  • Du hattest schon sehr lange keinen Orgasmus und bist einfach übergeil
  • Das Vorspiel war etwas zu intensiv und heiß: wenn man stundenlang rummacht, sich intensiv aneinander reibt und gegenseitig stimuliert, und sie dir vielleicht noch bläst – da ist es eigentlich normal, dass man schnell „am Limit“ ist.

In diesen Fällen ist es eher normal, dass man beim Eindringen kommt und es soll nicht unbedingt heißen, dass man ein Problem hat.

Wenn das aber immer wieder passiert – auch bei weiteren Runden Sex und an anderen Tagen – so könnte es bedeuten, dass man eine der Krankheiten hat, die zum vorzeitigen Samenerguss führen können, oder, dass dein Frenulum verkürzt ist. Mehr Infos gibt es hier: Ursachen der vorzeitigen Ejakulation.

Samenerguss schon beim Vorspiel und Küssen – normal?

Küssen gehört zum Petting, und da stimuliert man sich meist stark gegenseitig. Wenn alleine durch das Küssen oder Umarmungen kommst, soll es wiederum nicht bedeuten, dass du ein Problem (eine Krankheit) hast.

Selbst wenn du ohne Berührung einen Samenerguss hast, ist es oft normal. Du bist einfach dauergeil – das ist nicht nur normal, das ist GUT, weil es bedeutet, dass du viel sexuelle Energie hast, die du beim Sex nutzen wirst.

Zum Problem wird es nur, wenn du immer wieder beim Sex zu früh kommst, und was du dagegen tun kannst, zeige ich dir.

Vorzeitiger Samenerguss beim ersten Mal – normal?

Wenn du kürzlich das erste Mal Sex hattest und dabei zu früh gekommen bist, dann mach dir keine Sorgen – die meisten Männer kommen beim erstem Mal zu schnell.

Meist legt sich das Problem ziemlich schnell. Doch wenn du immer wieder zu früh kommst, dann muss was getan werden. Die Länger Durchhalten Techniken aus meinem Kurs werden dir eine große Hilfe sein.

Wie lange sollte ein Mann durchhalten im Bett?

Die meisten Männer sind der Ansicht, sie müssen stundenlang durchhalten können.

Frauen haben eine bescheidenere Meinung – in Befragungen geben sie 7 bis 20 Minuten als ideale Dauer von Sex an, bzw. 13 Minuten als Durchschnitt.

(Mit 15-20 Minuten wäre man also schon sehr gut im Rennen…)

Und hier ist meine persönliche Meinung bezüglich der idealen Durchhaltezeit: Mann muss so lange durchhalten können, dass man zum „Hämmern“ kommt.

Hämmern ist schnelles, heftiges Stoßen, ohne zu kommen. 

Baaam – Baam – Baam – Bam – Baam – Baammm! 

Das heißt, du musst dich so richtig ins Zeug legen musst, um überhaupt zu kommen. 

Du läufst deinem Orgasmus hinterher, anstatt von ihm wegzulaufen.

DIESE Art Sex gibt Frauen das Gefühl so richtig „durchgenommen“ zu werden.

Und sie brauchen es.

Warum Frauen das Gefühl brauchen „durchgenommen“ zu werden

Man weiß zwar, dass Frauen ca. 7 bis 13 Minuten für einen Orgasmus brauchen, doch sie brauchen mehr als das.

Der Orgasmus selbst ist für viele Frauen weniger entscheidend wie das Gefühl “durchgenommen zu werden”.

Denk nur: einen simplen Orgasmus kann sie sich jederzeit selbst besorgen – durch Masturbieren, einen Vibrator und andere Sexspielzeuge.

Doch das Gefühl von einem starken Mann “durchgenommen zu werden” kann ihr nur ein echter Mann aus Fleisch und Blut geben. Sie kann sich ja schlecht selbst an den Haaren ziehen und sich selbst mit einem Dildo von hinten nehmen und auch noch den Hintern versohlen.

Sie brauchen einfach das animalische Gefühl, wie eine kleine Schlampe von einer starken Kraft überwältigt zu werden. 

Das kann ihr ein Dildo nicht geben.

Aber auch kein Mann, der schon nach 1-2 Minuten abspritzt.

In meinem 10 Schritte zum Länger Durchhalten im Bett Kurs bringe ich dich dazu, dass du stoßen und hämmern kannst, bis ihr die Sterne aus den Augen fliegen – ohne dass du kommst.

So kann sie auch schneller kommen.

Wenn du es ihr hart gibst und nicht schon nach 1-2 Minuten aufgibst, kann sie auch einfacher kommen – sie kann z.B. selbst an ihrer Pussy spielen, mit Fingern oder einem Sexspielzeug – sehr viele Frauen kommen sehr schnell auf diese Weise zum Höhepunkt.

Natürlich muss es nicht immer diese Art Sex sein. 

Ab und zu ein schneller 2-3 Minuten Quickie – OK, aber hin und wieder braucht sie das Tier in dir, das mit ihr das Terminator-Kamasutra anstellt.

Schlussendlich ist es aber wichtig, dass man sich die Länger-Können Fähigkeit nicht um der Frauen Willen aneignet, sondern für SICH SELBST. 

Weil man durch längere Ausdauer den Sex noch besser, noch intensiver und länger genießen kann!

Ich wechsele zum Beispiel gern die Stellungen, benutze viel Dirty-Talk beim Sex, und lasse mich gern von Frauen auf unterschiedlichste Weise befriedigen, Du auch?

Ok, genug für heute, wir sehen uns im nächsten Artikel oder im 10 Schritte Kurs, wenn du dich dafür entscheidest, deine Durchhaltezeit massiv zu erhöhen!

-David Russo

David
 

Wir nutzen Cookies, um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, akzeptieren die Cookies aber erst, wenn du auf "Akzeptieren" klickst. Mehr Infos

Wir besuchen Google-Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die du sehen willst. Weiterhin wird über Cookies ermittelt, welcher unserer Partner dir geholfen hat, unsere Seite zu finden. Wenn du möchtest, kannst du hier deine Cookies jederzeit deaktivieren.

Schließen